Best Practices

Hidden Heroes: Computacenter auf kununu

Maximale Transparenz beim Umgang mit kununu Bewertungen

Bei der Beantwortung von kununu Bewertungen folgt Computacenter einem klaren Prozess. Der Umgang mit dem Feedback wird dabei transparent auf dem Arbeitgeberprofil kommuniziert. So will das IT-Unternehmen auch bei potenziellen Kandidat:innen punkten.

1981 in Hatfield (Großbritannien) gegründet, hat sich der Technologie- und Servicedienstleister mit deutschem Hauptsitz in Kerpen zu einer beeindruckenden Größe entwickelt: Heute zählt das Unternehmen 20.000 Mitarbeiter:innen weltweit, 7.000 davon sind bundeweit an insgesamt 24 Standorten tätig. Dieses starke Netzwerk ermöglicht es Computacenter, ein umfangreiches Leistungsspektrum anzubieten, das Beratungsleistungen, effiziente Beschaffung und Integration von IT-Infrastrukturen sowie zuverlässige Verwaltung und Support-Services umfasst.

Als global wachsendes Unternehmen steht auch Computacenter vor den Herausforderungen des Fachkräftemangels in der IT-Branche, der im aktuellen Bericht des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervorgehoben wurde. Mit einem Rekordniveau von 68.000 offenen Stellen im Jahr 2022 ist der hohe Bedarf an qualifizierten IT-Expert:innen in Deutschland deutlich spürbar. Diese Situation hat Auswirkungen auf Unternehmen wie Computacenter, die hochqualifizierte Fachkräfte benötigen, um ihre umfangreichen Dienstleistungen und Lösungen bereitzustellen.

Eine von mehreren zentralen Säulen in der Employer Branding-Strategie des Unternehmens ist das aktive Management von Arbeitgeberbewertungsportalen. In Deutschland kümmern sich die Employer Branding Consultants Eva Fiene und Natalia Bojdo federführend um das Reputationsmanagement auf dem kununu Profil.

Transparenter Umgang mit kununu Bewertungen

Direktheit, Glaubwürdigkeit und Echtheit sind die Prinzipien, auf denen das Employer Branding von Computacenter fußt. „Über diese Werte und die Integrität eines Unternehmens lernt man in krisenhaften Situationen im Zweifel mehr als über klassische Marketingtools. Das wissen natürlich auch die Kandidat:innen, und man hat es auch während der Corona-Zeit gesehen“, erklärt Eva Fiene.

Wie Computacenter mit kununu Bewertungen umgeht und welchen Stellenwert das Feedback der Bewerber:innen und Mitarbeiter:innen hat, teilt das IT-Unternehmen ganz offen auf seinem kununu Arbeitgeberprofil. Dazu Bojdo: „Walk the talk: Unser Anspruch ist es, konkret und auf Augenhöhe zu agieren, Bewertungen ernst zu nehmen und maximal transparent zu sein. Wir setzen uns detailliert mit den Bewertungen auseinander und erklären unsere Reaktion. Damit transportieren wir unsere generelle Kommunikationskultur, bei der Respekt und konstruktives Miteinander im Fokus stehen.“

Ausschnitt aus dem kununu Arbeitgeberprofil von Computacenter, auf dem das IT-Unternehmen den Besucher:innen erklärt, wie es mit kununu Bewertungen umgeht.
Computacenter verfolgt einen klaren Prozess bei der Beantwortung von kununu Bewertungen und stellt sicher, dass der Umgang mit dem Feedback transparent kommuniziert wird. Auf diese Weise möchte das IT-Unternehmen auch bei Kandidat:innen Eindruck hinterlassen.

Mit der Information auf dem kununu Profil betreibe Computacenter auch Erwartungsmanagement. Denn u. a. aufgrund der hohen Anzahl an Bewertungen habe man sich dazu entschieden, die eher kritischen kununu Bewertungen unter drei Sternen vorrangig zu kommentieren.

„Gerade die negativen Bewertungen sind die, die wir auf keinen Fall unkommentiert stehen lassen möchten. Wir möchten unseren Kritiker:innen, den Kolleg:innen und Bewerber:innen signalisieren, dass kritisches Feedback gesehen und aktiv bearbeitet wird. Und natürlich möchten wir auch die Chance nutzen, einer subjektiven Darstellung unsere Sichtweise gegenüberzustellen. Daher haben diese Bewertungen eine klare Priorität“, sagt Eva Fiene.

Worauf Fiene und Bojdo bei den Kommentaren besonders Wert legen: Individuell formulierte Antworten, die auf den Inhalt der jeweiligen Kritik in der Bewertungen eingehen statt Textbausteine nach Schema F. Wertschätzung gegenüber dem:der Bewerter:in zeige man auch bei positivem Feedback, ergänzt Bojdo: „Wir freuen uns sehr über gute Bewertungen und versuchen möglichst Vielen zu danken, vor allem wenn sich jemand sehr viel Mühe gegeben hat und ausführlich bewertet.“

Klare Prozesse beim Beantworten von kununu Bewertungen

Im Streben nach einer transparenten Unternehmenskultur und einem effizienten Umgang mit Feedback von Bewerber:innen und Mitarbeiter:innen hat Computacenter einen durchdachten Prozess für die Kommentare auf kununu Bewertungen entwickelt.

In einem Team wird die Verantwortung für die Beantwortung untereinander aufgeteilt. Nachdem die Antworten verfasst wurden, folgt eine Überprüfung nach dem Vier-Augen-Prinzip, um sicherzustellen, dass die Rückmeldungen präzise und angemessen formuliert sind.

Falls erforderlich, konsultiert das Team auch Kolleg:innen aus den Bereichen HR, dem Business oder der Unternehmenskommunikation, um einen umfassenderen Kontext für die jeweilige Bewertung zu erhalten. Wenn spezifische Standorte oder Geschäftsbereiche in der Kritik stehen, wird der Dialog etwa mit den Standortverantwortlichen oder Ansprechpartner:innen aus den betroffenen Teams gesucht, um eine klare Sicht auf die Anliegen zu erhalten.

Mittlerweile sei kununu bei Computacenter auf allen Unternehmensebenen etabliert, sodass Bewertungen auch im Management eine hohe Sichtbarkeit hätten, berichtet Fiene. „Nicht selten werden wir hier proaktiv kontaktiert und um eine Einschätzung gebeten.“ Wenn Bewertungen auf Themen hinweisen, die das gesamte Unternehmen betreffen, koordiniert sich das Team zudem mit der Unternehmenskommunikation oder sogar der Rechtsabteilung, um eine angemessene Kommunikation zu gewährleisten.

kununu Top Company als Teamerfolg zelebriert

Auf die vergangenen zwei Jahre auf kununu blicken die beiden Employer Branding Consultants ganz besonders stolz zurück. Neben dem „Most Wanted Employer“-Award, der von kununu in Zusammenarbeit mit der ZEIT Verlagsgruppe vergeben wird, prangen auf dem Arbeitgeberprofil von Computacenter auch das Top Company-Siegel 2022 und 2023. Auch weil die Auszeichnung auf kununu Bewertungen von Mitarbeitenden basieren, sei es dem Unternehmen ein Anliegen, den Erfolg unternehmensweit zu teilen.

„Wir haben unsere Ernennung zur Top Company dieses und vergangenes Jahr in mehreren internen Artikeln bekannt gemacht und kommunizieren sie darüber hinaus, wenn wir unsere regelmäßige kununu Auswertung im Business und bei HR präsentieren. In diesem Zusammenhang erklären wir regelmäßig unseren Kolleg:innen, dass nur authentische Bewertungen uns wirklich helfen“, so Fiene.

Abseits der digitalen Kanäle erhalten auch die physischen Top Company-Awards, die in der Hauptgeschäftsstelle in Kerpen stehen, die gebührende Sichtbarkeit. Darüber hinaus nutzen die Kolleg:innen von Talent Sourcing das Top Company-Siegel in ihrer Ansprache und weisen auch aktiv auf da Computacenter-Profil auf kununu hin.

kununu hilft Computacenter beim Überzeugen von Fachkräften

Als Arbeitgeber:in auf die Meinung der Mitarbeiter:innen und Bewerber:innen einzugehen, demonstriere Wertschätzung. Eine Wertschätzung, die auch bei Bewertenden ankommt, wie Bojdo zu berichten weiß. „Das hilft sowohl beim Überzeugen von Fachkräften – mittlerweile wissen wir ja, dass sehr viele vor der Bewerbung oder dem Unterschreiben des Arbeitsvertrags auf kununu schauen – als auch bei der Mitarbeiter:innen-Bindung. Natürlich müssen Worten auch Taten folgen, nur zu antworten reicht nicht aus.“

Computacenter wolle kununu nicht nur als einen von mehreren Gradmessern für die Zufriedenheit der Mitarbeitenden nutzen, sondern auch als Orientierung, welche Themen angegangen werden sollten, damit sich Mitarbeiter:innen und Bewerber:innen wohlfühlen. Daher lautet Bojdos Appell an andere Arbeitgeber:innen: „Aus unserer Sicht lohnt es sich, auf jeden Beitrag zu reagieren – ganz gleich, ob ein Konzern oder ein kleines Unternehmen bewertet wird, und wenn es nur ein Dankeschön für die Bewertung ist und ein Kontaktangebot. Außerdem halten wir es für wichtig, die Bewertungen ernst zu nehmen und zu versuchen, eventuelle Schieflagen zu verändern. Es ist darüber hinaus wichtig, authentisch und transparent zu sein, denn auf die Glaubwürdigkeit kommt es an.“

Für ein konsistentes Vorgehen bei kununu Bewertungen empfehlen Bojdo und Fiene die Entwicklung von Guidelines oder zumindest eines „Aktionskorridors“, der definiert, wann und wie geantwortet wird. So könne man auch bei kleinen Teams und wenig Ressourcen das Feedback sinnvoll bearbeiten. Abschließend rät das Duo auch dazu, bei jedem Kommentar eine personalisierte Signatur zu hinterlassen. „Wir antworten nicht als ‚das Unternehmen‘ oder anonym als ‚ein Team‘, sondern stehen mit unseren Namen für unsere Antworten. Das führt auch dazu, dass wir glaubwürdig agieren und auch nur das schreiben, von dem wir – als Mitarbeitende – überzeugt sind.“

Weitere spannende Beiträge

Gastbeiträge

Employer Branding im Mittelstand: Mit Teamwork und Partnerschaften zum Erfolg

In der neuesten Episode erläutert Markus Merheim, wie ein effektives Projektsetup für erfolgreiches Employer Branding im Mittelstand gestaltet wird.

Studien

Verkürzte Arbeitswoche für Mehrheit noch ein Wunschtraum 

Die Mehrheit der Deutschen findet die 4-Tage-Woche attraktiv, doch nur wenige erwarten eine baldige Umsetzung, so aktuelle Studie. Wir beleuchten die Chancen und Herausforderungen des Arbeitszeitmodells für Arbeitgeber:innen.